„Stabsübergabe“ im Corona-Jahr

Am 30. September fand im Restaurant Kantonsschild in Gempenach die jährliche GV statt. Dabei übernahm Vincent Hayoz vom abtretenden Präsidenten Lukas Schmutz das Zepter des Kiwanisclub Murtensee.

In seinem Jahresbericht legte der abtretende Präsident Schmutz dar, dass dieses Vereinsjahr 2019/2020 ein sehr schwieriges Jahr gewesen sei. Bedingt durch Covid19 und das unsägliche Corona-Virus seien mehr als die Hälfte sämtlicher Vereinsaktivitäten abgesagt worden. Als Präsident wolle er trotzdem einige Anlässe und Höhepunkte seines Vereinsjahr, welches unter dem Leitmotiv „Digitalisierung und ihre Auswirkungen“ stattgefunden hatten, nicht unerwähnt lassen.

Da sei einerseits der interessante Vortrag von Frau Eva Wildi-Cortés Vizedirektorin im Fedpol gewesen, welche das Thema Digitalisierung im Strafrecht und die gesamte Cyber-Kriminalität in der Praxis aufgezeigt habe. Aber auch der spannende Abend mit dem Podiumsgespräch über Digitalisierung im Sport sei ein Erfolg gewesen. Das Podiumsgespräch – eine neue Form eines Abendanlasses – sei gerade wegen den lockeren Diskussionen und wegen den treffenden Aussagen der Sportler Kevin Lötscher, Stéphane Chapuisat und Mario Rottaris enorm facettenreich gewesen.

Schliesslich erwähnte Schmutz die schlichte Weihnachtsfeier im Klublokal in Gempenach mit den Partnerinnen.

Vincent Hayoz, der neue Präsident stellte danach das neue Vereinsjahr unter das Motto „Forschung & Entwicklung“ mit einigen enorm interessanten Themen vor. Vincent Hayoz gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass das neue Vereinsjahr unter den Auflagen und mit dem Kiwanis-Covid19-Schutzkonzept problemlos durchgeführt werden könne.

Der Abend endete bei einem von Küchenchef Fritz Leicht im Kantonsschild Gempenach fein zubereiteten Nachtessen und dem vorzüglichen Service unter Leitung von dessen Ehefrau Conny.

Odilo Bürgy
Chairman PR